Prezident – Zuviel Gewusst Lyrics

[1. Part]
Man hört, er trage Bienenkörbe vor sich, seine Rede fließt wie Honig
Bittersüß, lakonisch, kein MC, wie du´s gewohnt bist
Herr, vergib ihm, in ihm lodern Gelüste
Er braut in misanthropischer Hitze Schnaps aus verbotenen Früchten
Halb philosophisch, halb Trashtalk und was dann bleibt, ist ein Gefühl
Ein paar Sprüche, die dir runtergeh’n wie siedend heißes Öl
Ein paar Zeilen für die Ewigkeit, besser ausgedrückt:
Was man so für ewig hält, so beschränkt, wie man halt ist
Steckt nicht viel dahinter – doch man muss auch erst mal dahinterkommen
Dein Verstand ist Blindenhund genauso wie Behinderung
Dein eig’nes Leben bringt dich um, scheint wie ein Klischee zu klingen
Ist es auch, doch es gibt eben auch Klischees, die stimmen
Ich bin so eines, in den Seil’n bis alle Stricke reißen
High Five für jede gut gerappte Binsenweisheit
Epic Beats, Mitte 90er wie’n Mittelscheitel
Präsi mit dem Fünfereisen pünktlich da zur dritten Halbzeit

[Hook]
Zu viele Fragen gestellt, zuviel gewusst
Er liegt tot in seiner Wohnung, ausgekühlt, für ihn ist Schluss
Der Gag ist, es war Selbstmord, vielleicht aus Überdruss

Es läuft immer, wie es muss, aber nicht immer, wie’s beliebt
Du kannst ändern, wie du denkst, aber nicht ändern, wie du fühlst

[2. Part]
Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholn am Mikrophon
Zwischen arg kryptisch und nachdrücklich plastisch, wie gewohnt
Modernes Priestertum, rüder Ton, sensible Strophen
Hätt’ ich Gegner, wären’s keine Gegner, sondern Zielpersonen
Doch ich hab keine, ich hab Themen, Gretchenfragen
Rappe mich für’n hohlen Säbelzahn um Kopf und Lederkragen
Nonsens im okayen Rahmen, Prädikat besonders wertvoll
Spät am Abend als Absacker auf leeren Magen
Yeah, die Etherfahne über Meridiane
Wehend, aber die Karriereplanung eher fehlgeschlagen
Hobby A’n’Rs geben Ratschläge, reden, schwafeln
Schwer zu sagen, woran’s liegt, alle finden’s mehr als schade
Doch ich wüsst’ selber, wär ich Werbetafel
Nicht viel anzufangen mit der präsidialen Stanni-BRD-Visage
Es ist eine verquere Art von Pathos
Wer sie fühlt hat seinen Spaß mit diesem Wuppertaler Arschloch

[Hook]
Zu viele Fragen gestellt, zuviel gewusst
Er liegt tot in seiner Wohnung, ausgekühlt, für ihn ist Schluss Der Gag ist, es war Selbstmord, vielleicht aus Überdruss

Es läuft immer, wie es muss, aber nicht immer, wie’s beliebt
Du kannst ändern, wie du denkst, aber nicht ändern, wie du fühlst

[3. Part]
Mehr so Kammerspiel als Actionfilm, mit dem festen Will’n
Zum schief gesetzten Bildaufbau die Lücken im Gedächtnis füll’n
Heute ein Geheimtipp und wohl noch in fünfzig Jahren einer
Nenn’ mir einen so dermaßen Faust aufs Auge, Arsch auf Eimer
Bei mir wird mehr als nur das nahe Scheinende ausgelotet
Im Rahmen deiner Möglichkeiten wär ich klaustrophobisch
Die schlechte Laune ist systembedingt
Häng dein Fähnchen in den Gegenwind, verwöhntes Kind, nicht wenige
Die “Fick die Bullen” rufen, könnten selber welche sein
Alter, deine Antihaltung hat mit meiner nichts gemein
Also mach mal keinen auf Wir nach ein, zwei Bier
Es gibt Handshakes für die Fanbase, doch der Flavour bleibt bei mir
Yeah, ich kam von postpubertärem Schmerz
Zum abgeklärten, elitären: Komm, erzähl mir mehr vom Pferd
Mein Lebenswerk war der Juice nie ne Erwähnung wert
Tief unter’m Radar klär’n wir die großen Fragen nebenher

[Hook]
Zu viele Fragen gestellt, zuviel gewusst
Er liegt tot in seiner Wohnung, ausgekühlt, für ihn ist Schluss Der Gag ist, es war Selbstmord, vielleicht aus Überdruss

Es läuft immer, wie es muss, aber nicht immer, wie’s beliebt
Du kannst ändern, wie du denkst, aber nicht ändern, wie du fühlst

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *