Stahlmann – Judas Lyrics

Hast du geglaubt, dass du wirklich damit durchkommst
Keiner merkt, wie du dich in meiner Welt sonnst
Hast du gedacht, dass es immer so weitergeht?
Deine Welt sich wie meine dreht

Hast du gedacht, du kannst alles tun
Was du willst und du findest Ruh
Nein, dafür hast du viel zu viele Lügen erzählt
Doch erst am Ende der Schlacht werden Tote gezählt

Jetzt stehst du hier, mein Blut gefriert
Und jede Zelle schreit in mir

Fick dich, spar dir deine Lügen
Fick dich, spar dir deine List
Fick dich, spar dir deine Lügen
Denn wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Alle Mittelfinger hoch, die Verräter ins Licht
Und dann schauen wir zu, wie du zerbrichst
Fick dich, spar dir deine Lügen
Fick dich und den ganzen Beschiss

Hast du gedacht, dass ich einfach ignoriere?
Wirklich geglaubt, ich bleib in der Defensive?
Hast du gedacht, ich hab alles gezeigt?
Nein, die Rache ist hier und am Ende bereit

Hast du gedacht, dass der Sturm sich legt
Und nicht erkannt, wie der Wind sich dreht?
Hast du geglaubt, dass du mich zerbrichst
Und nicht gemerkt, wie dich dein Karma trift?

Jetzt stehst du hier, mein Blut gefriert
Und jede Zelle schreit in mir

Fick dich, spar dir deine Lügen
Fick dich, spar dir deine List
Fick dich, spar dir deine Lügen
Denn wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Alle Mittelfinger hoch, die Verräter ins Licht
Und dann schauen wir zu, wie du zerbrichst
Fick dich, spar dir deine Lügen
Fick dich und den ganzen Beschiss

Dein Leuchten wird zum Funke
Der Donner ist verhallt
Verräter und Halunken werden nie besonders alt
Denn wo Licht ist, ist auch Schatten
Wo Glanz ist, ist auch Neid
Und Erfolg zieht nunmal Ratten an
So wie dich, mein bester Feind

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *